Pendelleuchte IOF

Pendelleuchte IOF

Das projektspezifisch formbare Systemprofil kor#05 ermöglicht die gestalterische Anpassung an beliebige Raumkonturen. Die Y-förmig gebogene Kontur der Flure aus den Gebäudeflügeln, welche im Aufzugvorraum des Fraunhofer Instituts für angewandte Optik und Feinmechanik in Jena zusammen laufen, erfordern genau diese Flexibilität einer Projektleuchte.
Das modular aufgebaute Leuchtenprofil ist ausgestattet mit LED-Lichteinsätzen, unterseitig für direkte und oberseitig für indirekte Beleuchtung. Alle Übergänge der Kreisbogensegmente wurden komplett unterbrechungsfrei und homogen leuchtend ausgeführt. Die Linsen- und Prismentechnik ermöglicht eine bandförmig symmetrische Abstrahlung, vermeidet den Einblick in die Leuchte und erreicht eine fast perfekte Entblendung.


• Entwicklung - Sonderleuchtenbau: 
Dreieck mit 3,8 / 3,4 / 2,4 m Seitenlänge, Querschnitt HxB (mm) 132 x 61 
Material: Aluminium Strangpressprofil mit innenliegender Profilierung zur Aufnahme von Lichteinsätzen und Optiken, klare schlagzähe PMMA-Abdeckung für Aufnahme und Schutz der Sekundäroptik sowie kegelentblendete Microprismenplatte.
• Lichttechnik: LED HighPower Raster 60, 20 W/m
Lichtfarbe: Neutralweiß 840 
Integrierte Stomversorgung Konstantstrom 350mA DALIdimmbar

Projektdaten

Fraunhofer Gesellschaft
Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

Albert Einsteinstraße, Jena  map

Ausführung: Dez. 10 - Nov. 11

Entwicklung und Herstellung der Projektleuchten

Weitere Korona Projektleuchten bei IOF:
Wandleuchten / LED-Lichtkanal kor#03 / Handlaufbeleuchtung

who is who

Lichtplanung: Osram
Architekten: Kohl:Fromme Architekten

Kontakt

Korona Leuchten GmbH
Work T +4982190628-0
Fax F +4982190628-12

Weitere Produkte

kor#05

abgependeltes LED-Leuchtensystem in linearer Radienform
form follows architecture | von Lichtbogen bis Ringleuchte